El Calafate

File 1101El Calafate ist eine Kleinstadt im äußersten Südwesten Argentiniens, die sich ausgezeichnet als Basislager für eine Erkundung Patagoniens eignet. Trotz seiner geringen Einwohnerzahl und seiner vergleichsweise abgeschiedenen Lage gehört der Ort zu den beliebtesten Reisezielen des Landes: Faszinierende Landschaften, idyllische Zurückgezogenheit und abenteuerliche Wildnis verleihen El Calafate einen Hauch der Einsiedlerromantik und machen den Ort zu einer idealen Adresse für alle, die noch das wilde und unberührte Argentinien kennenlernen wollen.

File 1221Im Gegensatz zu den meisten anderen touristischen Orten Argentiniens blickt El Calafate auf eine erstaunlich kurze Vergangenheit zurück: Der Grundstein für den Ort wurde erst im Jahr 1927 gelegt, als die Errichtung eines weiteren Handelsstützpunktes auf der Route zwischen dem südlich gelegenen Río Gallegos und der von der Landwirtschaft dominierten Pampa sowie dem kommerziellen Norden notwendig wurde. Direkt am Ufer des pittoresken Lago Argentino gelegen und nur rund 100 Kilometer von der chilenischen Grenze entfernt, entwickelte sich El Calafate im Laufe der folgenden Jahrzehnte dann zunehmend auch zu einem Knotenpunkt des Erlebnis- und Outdoor-Tourismus in Argentinien. Heute ist das Städtchen der traditionelle Stützpunkt für eine Reise in den Los Glaciares Nationalpark und einen Besuch des Perito Moreno Gletschers sowie für Ausflüge zu traditionellen argentinischen Estancias. Auf diesen landestypischen Rinderfarmen kann man sich nicht nur auf authentische Weise mit dem Lebensstil und der täglichen Arbeit der Gauchos Argentiniens vertraut machen, sondern auch echt argentinische Gastfreundschaft genießen – und das wohl beste Rindfleisch der Welt verkosten.

Obwohl El Calafates touristischer Ruhm bislang überwiegend auf seiner historischen Rolle als Basislager für die umliegenden Naturschauspiele basiert, entwickelt sich das Städtchen zunehmend auch selbst zur sehenswerten Attraktion. Neben einer hervorragenden touristischen Infrastruktur, zahlreichen Hotels verschiedener Preisklassen, einem Casino und einer exzellenten Gastronomie hat El Calafate so auch ein eigenes Stadtmuseum und ein interaktiv gestaltetes Gletschermuseum mit eigener Eisbar - das erst 2011 eröffnete Glaciarum - zu bieten.

El Calafate verfügt über einen eigenen Flughafen und kann auf dem Luftweg problemlos von Buenos Aires, Bariloche und Ushuaia aus erreicht werden. Die Flugzeit ab Buenos Aires beträgt circa 3 Stunden; eine direkte Anreise mit dem Bus ist nicht empfehlenswert, da sie aufgrund der großen Distanz mit mehrmaligen Umstiegen verbunden ist und mindestens drei Tage in Anspruch nehmen würde.

 
Folge uns auf Twitter