Feuerland

File 1137Feuerland – oder „Tierra del Fuego“, wie es in Argentinien bezeichnet wird – ist eine Region an der Südspitze des südamerikanischen Kontinents, die von Landsmännern gerne auch als das „Ende der Welt“ betitelt wird. Das Archipel, von dem sich nur etwa ein Drittel in Argentinien und der Rest in chilenischem Staatsgebiet befindet, zählt zu den exotischsten Ausflugszielen der Welt und den unübertroffenen Highlights einer jeden Argentinienreise.

File 1299Feuerland wurde bereits 1520 durch den portugiesischen Seefahrer Magellan entdeckt, welcher der Region auch ihren poetisch klingenden Namen verlieh. Tatsächlich führt der Name Feuerland nicht auf vulkanische Aktivität in der Gegend zurück – das wohl einzige Naturphänomen, das auf der Liste der in Argentinien anzutreffenden Naturschauspiele fehlt – sondern auf die Leuchtfeuer, die von der indianischen Urbevölkerung entlang der Küste Feuerlands angezündet wurden und von Magellans Schiff aus zu sehen waren.

File 1302Die Besiedlung Feuerlands durch spanische Kolonisten erfolgte rund dreihundert Jahre nach der Entdeckung der Region um 1830, bei der sich die Europäer erneut als Namensgeber engagierten: Nach ihrem Schiff, der „Beagle“, wurde jener Kanal benannt, der sie ins Innere des Landes führte und an dem sie auch ihre erste Siedlung gründeten. Der Beagle-Kanal ist heute noch ein guter Orientierungspunkt für eine Erkundung Feuerlands – Ushuaia, Argentiniens südlichste Stadt, befindet sich an dessen Ufer und liegt in unmittelbarer Nähe zum „Tierra del Fuego“-Nationalpark.

File 1305Eine Reise nach Feuerland lohnt sich für alle, die fernab von städtischem Trubel und moderner Geschäftigkeit Energie tanken und ihrem Körper und Seele eine Pause in freier Natur gönnen wollen. Das Landschaftsbild Feuerlands ist extrem vielseitig und steckt voller Kontraste: Raue Küste, riesige Gletscher, grüne Tundra und majestätische Andenausläufer erstrecken sich über eine Fläche von rund 600 Quadratkilometern und formen ein Naturparadies ohnegleichen. Die originellste Art und Weise, den Park zu erreichen, ist die historische Dampfeisenbahn, die unweit von Ushuaia abfährt - alternativ kann die Anreise aber auch zu Fuß oder mit dem Mietwagen erfolgen.

File 1326Wer die landschaftliche Magie Feuerlands gebührend genießen möchte, der sollte für seinen Aufenthalt in der Region idealerweise mehrere Tage einplanen. Besonders Abenteuerlustige können ihren Besuch abschließend auch noch ausweiten und über ein lokales Reisebüro eine Reise in die Antarktis buchen.

 
Folge uns auf Twitter