Rosario

File 1104Rosario ist die drittgrößte Stadt Argentiniens und befindet sich im Nordosten des Landes auf halber Strecke zwischen Buenos Aires und Córdoba. Mit einer ereignisreichen Geschichte und einem modern-originellen Stadtbild präsentiert sich die charmante Metropole als genauso lebhaft und mindestens so selbstbewusst wie die argentinische Hauptstadt und lädt zu ausgedehnten Erkundungstouren und entspanntem Stadtbummeln in stimmungsvoller Atmosphäre ein.

File 1167Der Grundstein für das heutige Rosario wurde bereits Ende des 17. Jahrhunderts gelegt. Die Ortschaft, die zunächst aus nicht viel mehr als einer herrschaftlichen Villa bestand, entwickelte sich im Laufe des 18. Jahrhunderts zu einem strategisch gut situierten Handelsort und profitierte von der Nähe zu Buenos Aires. Im 19. Jahrhundert fand sich Rosario dann jedoch an der Frontlinie des argentinischen Bürgerkrieges wieder und erlitt mehrfach große Verwüstungen – von denen heute aber glücklicherweise so gut wie nichts mehr zu sehen ist. Vielmehr überrascht das Stadtbild Rosarios mit innovativen Kunstprojekten, die von der Stadtverwaltung aktiv unterstützt werden.

File 1170Als Vorzeigeobjekt gilt die ehemals von Lagerhallen gesäumte Flusspromenade „La Costanera“, die innerhalb weniger Jahre zu einem dynamischen Ort von Kunst, Kultur und Gastronomie transformiert wurde und heute zu den beliebtesten Freizeitorten der Stadt zählt. Neben einem Museum für Moderne Kunst findet sich hier auch eine Galerie der alten Meister, begleitet von inspirierender Street Art und kreativen Straßenmusikern.
Wer es hingegen etwas ruhiger mag, der findet direkt vor der Haustüre dieser pulsierenden Großstadt ein Naturparadies ohnegleichen: In der idyllischen Inselwelt des Paraná Deltas können zahlreiche kleine Inseln und Flussarme besucht werden, die mit einer großen Artenvielfalt von Flora und Fauna verblüffen und zu unterhaltsamen Bootsfahrten, Badeausflügen oder zum Ausprobieren diverser Wassersportarten einladen. Abgesehen von diesem großen Naherholungsgebiet findet sich im Stadtzentrum auch noch der bedeutend kleinere, deshalb aber nicht minder schöne Unabhängigkeitspark.

Schließlich ist Rosario auch noch als Geburtsort zweier berühmter argentinischer Persönlichkeiten bekannt: Neben dem Fußballer Lionel Messi erblickte auch der weltbekannte Revolutionär Che Guevara hier das Licht der Welt. Und auch die argentinische Staatsflagge wurde in Rosario entworfen: Ihrem Erschaffer, Manuel Belgrano, wurde in der Stadt ein überaus imposantes Denkmal und Mausoleum gewidmet.

Rosario liegt etwa 300 Kilometer von Buenos Aires und 400 Kilometer von Córdoba entfernt und kann mit dem Flugzeug aus beiden Städten innerhalb einer Stunde erreicht werden. Mit dem Bus dauert die Anreise circa 4-5 Stunden.

 
Folge uns auf Twitter