Teatro Colón

File 1086Das Teatro Colón ist eine der größten Attraktionen der argentinischen Hauptstadt und zählt zu den renommiertesten Opernhäusern der Welt. In Größe und Bedeutung auf der Südhalbkugel nur noch dem Opernhaus in Sydney nachstehend, leistet das Teatro Colón seit über 100 Jahren einen bedeutenden Beitrag zum kulturellen Alltag Argentiniens und ist vom traditionellen Touristenprogramm für Buenos Aires längst nicht mehr wegzudenken.

File 1197Wer bei seinem Buenos Aires-Besuch auf der Suche nach europäischem Charme und internationalem Flair ist, der darf sich einen Besuch im Teatro Colón auf gar keinen Fall entgehen lassen: Nicht nur Opern- und Ballettliebhaber, sondern auch Architekturfans kommen bei einem Rundgang durch das Theater voll und ganz auf ihre Kosten. Neben einem klassischen Repertoire an exzellenten Musik- und Tanzaufführungen hat das Theater auch europäisch inspirierte, architektonische Finesse und eine unvergleichliche Akustik zu bieten und zählt nicht umsonst zu den unübertroffenen Juwelen im Stadtbild der argentinischen Millionenmetropole.

File 1242Das heutige Gebäude des Teatro Colón wurde nach einer fast dreißigjährigen Bauphase im Jahr 1908 eingeweiht und befand sich seither fast durchgängig in Benutzung. Lediglich in den Jahren 2006 bis 2010 war das Opernhaus für die Öffentlichkeit geschlossen, als die Bausubstanz und das kunstvolle Innere des Gebäudes umfassend renoviert und die elektronischen Anlagen auf den neuesten Stand der Technik gebracht wurden. Obgleich die langen Bauarbeiten öfters Kritik unter der Bevölkerung hervorriefen, war die Restauration ein voller Erfolg: Seit seiner Wiedereröffnung ist das Teatro Colón erneut Heimstätte von Opern-, Ballett- und Theateraufführungen von Weltrang und begeistert jährlich tausende an Besuchern mit seiner optischen Pracht und seinen einmaligen Klangerlebnissen. Edelster Marmor, farbenintensive Buntglasfenster, feinster Samt und Gold, wohin das Auge blickt, machen einen Besuch im Teatro Colón zum Genuss für alle Sinne – und zu einem unvergesslichen Urlaubserlebnis.

File 1245Wer gerne Tickets zu einer der hiesigen Vorstellungen erwerben möchte, der sollte sich frühzeitig um eine Buchung kümmern. Obwohl im Teatro Colón Raum für bis zu 2500 Leute mit zusätzlichen 500 Stehplätzen ist, erfreuen sich die Tickets bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen großer Beliebtheit und sind häufig bereits Wochen im Vorhinein ausverkauft. Wer trotz seiner Bemühen keine Eintrittskarte erhält, der muss sich aber dennoch nicht grämen: Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, sich auf eine der viertelstündlich angebotenen und rund 60 Minuten dauernden Führungen zu begeben. Diese bieten nicht nur einen sprichwörtlichen Blick hinter die Kulissen, sondern eventuell auch die Möglichkeit, im Vorbeigehen einer der Proben zu lauschen. Die Führungen werden auf Spanisch ebenso wie auf Englisch angeboten.

 
Folge uns auf Twitter