Wetter & Klima

Argentinien gliedert sich aufgrund seiner extremen Nord-Süd-Ausdehnung in verschiedene Klimazonen, die einen Besuch im Land grundsätzlich zu jeder Jahreszeit möglich machen und für eine große Vielfalt im Landschaftsbild der einzelnen Provinzen sorgen. Da sich Argentinien auf der Südhalbkugel befindet, sollte die Umkehrung der europäischen Jahreszeiten jedoch unbedingt in der Reiseplanung bedacht werden: Der argentinische Winter verläuft von den Monaten Juni bis September, der argentinische Sommer erstreckt sich über die Monate Dezember bis März.

Im Norden Argentiniens befindet sich die subtropische Klimazone, die mit feuchtheißen Sommern und milden Wintern einhergeht. Ein Besuch bei den Iguazu Wasserfällen ist somit ganzjährig möglich und verspricht zu jeder Jahreszeit warme Temperaturen – am angenehmsten gestalten sich jedoch die Wintermonate, wenn sich die Durchschnittstemperaturen um etwa 23°C bewegen.

Im Nordwesten des Landes und in den Sierras Pampeanas, zu denen unter Anderem die Region um Mendoza und die Nationalparks Ischigualasto und Talampaya gehören, herrscht ein mediterranes Klima mit warmen, aber regenreichen Sommern und kühlen Wintern. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch dieser Region zur Zeit der Weinernte in den späten Sommermonaten. Buenos Aires gehört zur Region der Pampas, in der ganzjährig ein moderates bis semiarides Klima vorherrscht. Heiße und humide Sommer sowie milde, regnerische Winter prägen das Klima der Hauptstadt; nachts kann es insbesondere im Winter zusätzlich zu starken Temperaturfällen kommen, die allerdings nur in Ausnahmefällen unter die Frostgrenze fallen.

Der Süden Argentiniens mit den Regionen Feuerland und Patagonien liegt im kühlen Kontinentalklima und grenzt an die subpolare Klimazone. Das Klima entlang der Anden gestaltet sich ganzjährig trocken und kühl; die Winter sind kalt mit Durchschnittstemperaturen von 0°C bis -10°C und häufigem Schneefall. In Feuerland führt die Nähe zum Ozean zu humideren Klimakonditionen; im Sommer können hier Durchschnittstemperaturen von bis zu 15°-17°C erreicht werden, während die Winter sich jedoch ebenfalls als frostig und schneereich gestalten. Die ideale Reisezeit für Südargentinien erstreckt sich über die Sommermonate Dezember bis April – wer jedoch den Touristenansturm der Hochsaison vermeiden und Argentinien in Ruhe genießen möchte, der sollte am besten die etwas wechselhafteren, aber noch immer angenehmen Übergangszeiten von Oktober bis Dezember und von April bis Juni für seine Reise wählen.


Klima Buenos Aires

 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Tagestemperatur
30
29
26
23
20
16
15
18
19
22
25
28
Nachtemperaturen20
19
16
14
10
8
8
9
10
14
16
18
Sonnenstunden/Tag
9
9
8
7
6
5
5
6
6
7
9
9
Niederschlag Tag/Mon
10
9
9
9
8
6
7
8
8
10
10
10
Wassertemperatur
22
22
21
19
16
13
11
11
12
14
17
21
 
Folge uns auf Twitter